Werbung und Marketing mit Verantwortung

Ernährung und Bewegung sind Themen, die weltweit an Bedeutung gewinnen. Sie sind wichtig für die Lebensmittelindustrie und folglich auch für Ferrero.

In diesem Zusammenhang spielt Kommunikation eine entscheidende Rolle. Verantwortungsvolle Kommunikation kann dazu beitragen, dass Konsumenten für sie passende Entscheidungen treffen und die Bedeutung von Ernährung und Bewegung für einen aktiven Lebensstil entsprechend einschätzen können. Unternehmen können dahingehend eine wichtige Rolle spielen, dass sie sich in ihrer Werbung für die Grundsätze einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, für körperliche Aktivität und für die persönliche Wahl aussprechen.

Als weltweit agierendes Unternehmen folgt Ferrero dem „Framework for responsible food and beverage communication” des ICC: International Chamber of Commerce (dt.: Internationale Handelskammer). Zudem ebenso auf dieser Basis entwickelten regionalen und nationalen Regulierungsvorgaben. Ferrero erkennt dabei die Notwendigkeit von Mechanismen an, Werbung zu sanktionieren, die nicht den Selbstregulierungsvorgaben entspricht.

Ferrero teilt die Ansicht, dass Selbstregulierung ein wirksamer Rahmen ist, um dem Interesse von Konsumenten an einer wahrheitsgemäßen und korrekten Kommunikation gerecht zu werden.

Aus diesem Grund übernimmt Ferrero selbständig oder als Mitglied von einschlägigen Organisationen wie der WFA (World Federation of Advertisers) und der IFBA (International Food & Beverage Alliance) eine aktive Rolle im Selbstregulierungsprozess ‐ auf nationaler wie internationaler Ebene.

Weiter zu den „Ferrerero Werbe- und Marketing-Prinzipien"