10-10-2019

Die Ferrero-Gruppe veröffentlicht ihren 10. Corporate Social Responsibility Bericht.

Luxemburg, Donnerstag, 10. Oktober 2019, Die Ferrero-Gruppe veröffentlicht ihren 10. Corporate Social Responsibility Bericht und gibt die neue Selbstverpflichtung bekannt, alle Verpackungen bis 2025 zu 100% wiederverwendbar, recyclebar oder kompostierbar zu machen. Mit dem 10.CSR-Bericht zeigt Ferrero einmal mehr sein Engagement, durch seine Strategie der sozialen Verantwortung einen positiven Beitrag zum Schutz des Planeten und der Menschen, mit denen das Unternehmen zusammenarbeitet, zu leisten: “Sharing values to create value” (Werte teilen, um Wert zu schaffen).

Das neue Engagement im Bereich Verpackung stärkt den Ferrero-Ansatz zur kontinuierlichen Verbesserung unseres Verpackungs-Footprints und passt zu unserer Strategie, die darauf abzielt, die Auswirkungen auf die Umwelt, von den Rohstoffen über die Produktionsanlagen bis hin zur Logistik, entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu minimieren.

Als Teil der heutigen Bekanntgabe ist Ferrero stolz darauf, das New Plastics Economy Global Commitment der Ellen MacArthur Foundation unterzeichnet zu haben, und teilt die Vision einer Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe, in der Kunststoffe nie zu Abfall werden, sowie den Handlungsbedarf entlang der gesamten Lieferkette. Mit der Unterzeichnung des New Plastics Economy Global Commitment will Ferrero eine aktive Rolle spielen und verpflichtet sich auch, problematische oder unnötige Kunststoffverpackungen durch Neugestaltung, Innovation und neue Liefermodelle zu beseitigen.

"Ferrero hat schon immer einen verantwortungsvollen Ansatz verfolgt, um qualitativ hochwertige Produkterfahrungen zu liefern, die sowohl heute als auch in der Gesellschaft von morgen einen positiven Beitrag leisten. Dieser Glaube treibt uns weiterhin zu einer verantwortungsvollen Wertschöpfungskette, indem wir nachhaltig einkaufen, nachhaltig produzieren und jetzt unser Engagement für nachhaltigere Verpackungen weiter verstärken. Wir freuen uns, unser Engagement für 100% wiederverwendbare, recycelbare oder kompostierbare Verpackungen bis 2025 bekannt zu geben und unterzeichnen das New Plastics Economy Global Commitment mit der Ellen MacArthur Foundation, mit dem wir die Beschleunigung hin zu einer Kreislaufwirtschaft unterstützen können", so Giovanni Ferrero, Executive Chairman der Ferrero-Gruppe.

Lapo Civiletti, CEO der Ferrero Group fügte folgendes hinzu: "Wir haben Wachstumsziele, und der Schlüssel dazu liegt darin, Nachhaltigkeit in unserem gesamten Unternehmen zu verankern. Dieses neue Engagement im Bereich Verpackung ist ein wichtiger Schritt, um dies zu erreichen."

"Das New Plastics Economy Global Commitment vereint Unternehmen, Regierungen und andere, in Bezug auf eine klare Vision einer Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe. Wir freuen uns, dass Ferrero sich uns anschließt und konkrete Ziele für 2025 setzt. Unsere Vision ist eine Welt, in der Kunststoff nie zu Abfall oder Umweltverschmutzung wird. Es wird ein herausfordernder Weg sein, aber durch die Zusammenarbeit können wir die Kunststoffe, die wir nicht benötigen, eliminieren und innovativ sein, so dass die Kunststoffe, die wir benötigen, sicher und einfach in Umlauf gebracht werden können - dies, indem wir sie in der Wirtschaft behalten und von der Umwelt entfernt halten". - Sander Defruyt, Leiter der Initiative New Plastics Economy bei der Ellen MacArthur Foundation


Um dieses neue herausfordernde Ziel zu erreichen, wird Ferrero die gesamte Gruppe, Lieferanten und Partner einbeziehen. Investitionen in R&D und Open Innovation sowie die Zusammenarbeit in Partnerschaften werden die Ferrero-Strategie vorantreiben, unnötige Kunststoffverpackungen zu vermeiden, ohne die Qualität und Frische der Produkte zu beeinträchtigen.

Im Einklang mit seinem globalen Engagement wird Ferrero die folgenden Initiativen im Rahmen einer Roadmap bis 2025 umsetzen:

R&D und Open Innovation
Produkte und Verpackungen neu zu gestalten, um den Erwartungen der heutigen Verbraucher gerecht zu werden, bedeutet, Innovationen in den Mittelpunkt unserer Bemühungen zu stellen. Wir investieren weiter in die Bereiche R&D und Open Innovation, um folgendes zu erreichen:
• Vermeidung unnötiger Kunststoffverpackungen
• Maximierung der Verwendung von recycelten Materialien, wo dies für unsere Verbraucher sicher ist.
• Erkundung von Projekten zur Erprobung neuer kompostierbarer Verpackungsmaterialien für gezielte Anwendungen, mit Schwerpunkt auf im Meer kompostierbare Lösungen

Wir sind sehr stolz auf diesen wichtigen Schritt für unser Unternehmen und zählen auf das kontinuierliche Engagement aller Mitarbeiter, um unserer Verpflichtung nachzukommen.
• Erforschung von Anwendungen für schwer zu recycelnde Verpackungsstrukturen
• Identifizierung von Projekten zur Verwendung von Verpackungsabfällen aus Anlagen, um eine Kreislaufführung bei geringsten Umweltauswirkungen zu gewährleisten.

Globale und lokale Maßnahmen
Ferrero wird weiterhin mit seinen Lieferanten und Partnern auf globaler und lokaler Ebene zusammenarbeiten und sich spezifischen Verbänden anschließen, um Definitionen und Testmethoden für bestehende Infrastrukturen zu optimieren.

Ferrero wird seine Anstrengungen intensivieren, um undichte Stellen an After-Use-Sammelsystemen zu schließen, um folgendes zu erreichen:
• Bereitstellung von Verbraucherinformationen zur korrekten Entsorgung sowie von Tipps zum Zerlegen und Recycling von Verpackungen
• Bewertung und Beitritt in zuverlässige Verbände, um zu einer Lösung beizutragen

Die Ferrero-Gruppe wird weiterhin Ankündigungen über diese zukünftigen Meilensteine veröffentlichen, um alle Verpackungen bis 2025 zu 100% recycelbar, wiederverwendbar oder kompostierbar zu machen.

19-09-2019

kinderTag 2019: Prominente machen Kindern mit buntem Jahrmarkt eine Freude

kinderTag 2019: Prominente machen Kindern mit buntem Jahrmarkt eine Freude

kinderTag 2019: Prominente machen Kindern mit buntem Jahrmarkt eine Freude

mehr

22-08-2019

Das Ferrero-Werk in Stadtallendorf bekommt eine neue Adresse

Das Ferrero-Werk in Stadtallendorf bekommt eine neue Adresse

Ab 1. September lautet die Adresse „Michele-Ferrero-Straße 1“

mehr

12-07-2019

Ferrero als Mitglied in die Hessischen Umweltallianz aufgenommen

Ferrero als Mitglied in die Hessischen Umweltallianz aufgenommen

Umweltministerin Priska Hinz zu Besuch im Ferrero-Werk Stadtallendorf

mehr

07-05-2019

Sind Kinder in Deutschland glücklich?

Sind Kinder in Deutschland glücklich?

Studie „kinder Barometer“ fragt nach, wie es Kindern in Deutschland wirklich geht

mehr

archiv

2019

januar

februar

märz

april

mai

juni

juli

august

september

oktober

november

dezember

kontakt

E-Mail: presse@ferrero.com
Telefon: 069 / 6805 2260
Fax: 069 / 6805 2727

Postanschrift

Ferrero
Pressestelle
60599 Frankfurt