25-11-2016

Update: Ferrero Gruppe zu Vorwürfen Kinderarbeit in Rumänien

Nach den von der britischen Zeitung „The Sun“ erhobenen Vorwürfen hat Ferrero sofort gründliche Untersuchungen eingeleitet. Die Untersuchungen laufen derzeit und obwohl bisher keine Hinweise auf Kinderarbeit gefunden wurden, traten Abweichungen von Ferrero-Richtlinien und –Verträgen zutage.

Ferrero teilt daher mit, dass es den sofortigen Abbruch aller Beziehungen zum Sublieferanten Prolegis in Rumänien angeordnet hat. Um die rechtmäßigen Arbeiter, die mit dieser Angelegenheit nichts zu tun haben, nicht zu bestrafen, gewährleistet Ferrero außerdem, dass diese nicht unfair behandelt werden.


Die von „The Sun“ erhobenen Vorwürfe widersprechen den strengen Qualitäts-, sozialen und ethischen Vorschriften der Ferrero-Gruppe, denen sich alle Vertragspartner zu unterziehen haben.
Der Einsatz von Kindern, egal ob direkt oder indirekt, ist allen Lieferanten strikt untersagt, und zwar in jedem Teil des Produktionsprozesses. Jeder Lieferant muss Prozesse implementieren, um das Alter seiner Mitarbeiter zu überprüfen und muss dies in seinen Unterlagen dokumentieren. Dies wird durch SGS überprüft, der weltweit führenden Gesellschaft für Inspektionen, Überprüfungen, Tests und Zertifizierungen. Bei der jüngsten Überprüfung im Mai 2016 wurde festgestellt, dass der Ferrero-Kodex genauestens eingehalten wird. Die Befüllung der kinder Überraschungseier findet unter hygienisch einwandfreien Bedingungen in Fabriken von deren Mitarbeitern statt.

Alle unsere Eier und Spielzeuge sind auch unter hygienischen Aspekten sicher. Die in dem Artikel geschilderten Hygienebedingungen entsprechen keinesfalls den strengen Qualitätsvorgaben und -ansprüchen von Ferrero. Denn all unsere Produkte werden strengsten Sicherheits- und Qualitätsprüfungen unterzogen, bevor sie in den Markt gelangen. Dazu gehören regelmäßige in- und externe Kontrollen der Hygienestandards. Die Produktion aller Überraschungseier (die Schokolade wie auch die befüllte gelbe Kapsel) wird alle 2 Stunden insbesondere hinsichtlich möglicher Keimbelastungen überprüft. Unsere eigenen Labore führen diese Überprüfungen durch.

Pressestelle Ferrero
Hainer Weg 120
60599 Frankfurt am Main
Tel: +49-(0) 69-6805-2260
Fax: +49-(0) 69-6805-2727
Email: presse@ferrero.com

13-11-2017

TIC TAC TICKT FRISCHER

TIC TAC TICKT FRISCHER

Mit neuem Claim und moderner Bildsprache modernisiert tic tac die Markenidentität und richtet sich an Millennials.

mehr

26-10-2017

KINDER SCHOKOLADE – JETZT NOCH PERSÖNLICHER GESTALTEN

KINDER SCHOKOLADE – JETZT NOCH PERSÖNLICHER GESTALTEN

Die Aktion „Dein Gesicht auf kinder Schokolade“ geht in die nächste Runde

mehr

04-10-2017

NUTELLA INSPIRIERT HOBBYBÄCKER MIT NEUEN PLÄTZCHENIDEEN

NUTELLA INSPIRIERT HOBBYBÄCKER MIT NEUEN PLÄTZCHENIDEEN

Backrezepte mit nutella sowie exklusive Deko-Utensilien im Deckel sorgen für neue Impulse in der Vorweihnachtszeit.

mehr

09-05-2017

JETZT NEU: NUTELLA B-READY

JETZT NEU: NUTELLA B-READY

Knusprig-cremiger nutella-Genuss für Zwischendurch

mehr

29-03-2017

Nachhaltigkeit braucht Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit braucht Nachhaltigkeit

Ferrero präsentierte seinen 7. Nachhaltigkeitsbericht

mehr

archiv

2017

januar

februar

märz

april

mai

juni

juli

august

september

oktober

november

dezember

kontakt

E-Mail: presse@ferrero.com
Telefon: 069 / 6805 2260
Fax: 069 / 6805 2727

Postanschrift

Ferrero
Pressestelle
60599 Frankfurt